“Dachgarten” ist nicht gleich “Dachterrasse”

Aufgepasst beim Immobilienkauf: Wer eine Immobilie kauft, der sollte auf die feine sprachliche Unterscheidungen im Kaufvertrag achten. Das gilt zum Beispiel auch für die Unterscheidung zwischen den Begriffen “Dachgarten” und “Dachterrasse”. Denn beides hat für die spätere Nutzung unter Umständen eine völlig andere Bedeutung.

Bei einer Dach-TERRASSE darf man davon ausgehen, dass man sie auch wirklich betreten und sich dort aufhalten kann. Das gilt für einen Dach-GARTEN nicht unbedingt. Viele Dachgärten sind reine gärtnerische Kulisse. Für eine Nutzung mit Aufenthalts- und Freizeitwert sind diese Dachgärten nicht vorgesehen. Wer eine Immobilie mit Dachgarten erwirbt, kann sich später nicht darauf berufen, dass ein Sachmangel vorläge.

 

Foto: cu.here/Adobestock

Leave a Reply