Eiszapfen als Haftungsrisiko

Schnee, Eis, Frost: Winterwetter hat nicht nur Auswirkungen auf die Menschen, auch dem Haus kann er Probleme machen. Wird es tagsüber wieder etwas wärmer, wachsen an vielen Dachrinnen Eiszapfen – eine Gefahr für Fußgänger und parkende Autos.

Wer beim Schneeräumen nur auf den Gehweg sieht, tut unter Umständen zu wenig. Oft stellen Eiszapfen an der Regenrinne eine Gefahr für Menschen dar, die leicht übersehen wird – vor allem dann, wenn man nicht nach oben schaut. Besonders fatal können in der Hinsicht größere Eiszapfen sein, die von der Regenrinne hängen. Sie werden zu Geschossen, wenn sie sich lockern und auf den Gehsteig herabfallen. Die Rechtsprechung betont die Verantwortung der Eigentümer. Sorgten sie nicht vor, soweit das zumutbar sei, dann müssten sie für Unfälle haften.

 

Foto: Aleksey Stemmer/Adobestock

Leave a Reply