Mängelhaftung beim Immobilienkauf

Gekauft wie gesehen – diese Vertragsklausel gibt es nicht nur beim Gebrauchtwagenkauf, sie gilt auch im übertragenen Sinne für den Immobilienerwerb. Denn auch ein Käufer hat eine Sorgfaltspflicht, wenn er eine Immobilie erwirbt. Deshalb sollte er sich vor seiner Kaufentscheidung … Weiter

“Dachgarten” ist nicht gleich “Dachterrasse”

Aufgepasst beim Immobilienkauf: Wer eine Immobilie kauft, der sollte auf die feine sprachliche Unterscheidungen im Kaufvertrag achten. Das gilt zum Beispiel auch für die Unterscheidung zwischen den Begriffen “Dachgarten” und “Dachterrasse”. Denn beides hat für die spätere Nutzung unter Umständen … Weiter

Erbengemeinschaft: Immobilien behalten oder verkaufen?

Wenn mehrere Nachkommen eine Immobilie erben, bilden sie automatisch eine Erbengemeinschaft. Wenn die Mitglieder einer solchen Erbengemeinschaft jeweils in guten finanziellen Verhältnissen leben und keiner der Erben kurzfristig finanzielle Mittel benötigt, behalten die Erben die Immobilie meist in ungeteilter Erbengemeinschaft … Weiter

Mietaufhebungsvertrag – wer braucht ihn und wozu?

Ein Mietaufhebungsvertrag ist sinnvoll, wenn der Mieter vor Ablauf der Kündigungsfrist ausziehen möchte oder soll. Wichtig ist, dass er auch formell die Voraussetzungen erfüllt. Ein Mietaufhebungsvertrag kann – unabhängig von einer Kündigung – geschlossen werden, um einen Mietvertrag einvernehmlich zu … Weiter

Mietzahlung – Geldeingang spätestens am dritten Werktag?

In vielen Mietverträgen gilt die Regelung, dass die fällige Miete im Voraus spätestens am dritten Werktag des Monats bezahlt werden muss. Doch wie ist das zu verstehen? Ist dabei die Absendung der Miete vom Mieterkonto oder den Eingang der Zahlung … Weiter

Schwarzgeld am Bau: doppeltes Risiko

Manch ein Bauherr oder Hauseigentümer erliegt der Verlockung, einen Handwerker „unter der Hand“ zu bezahlen, also ohne Rechnung. Das ist nicht nur illegal, sondern auch riskant. Denn ohne Rechnung verliert der Auftraggeber jeglichen Anspruch auf Forderungen gegenüber dem Leistungserbringer: macht … Weiter

Vermieter aufgepasst: Mietkaution

Wer eine Immobilie vermietet, möchte sein Eigentum gesichert wissen. Deshalb gibt es die Mietkaution. Doch auch hier gibt es klare Regelungen. Hier die wichtigsten Tipps: Die Kaution darf höchstens drei Monatsmieten (ohne Nebenkosten) betragen. Das ist gesetzlich so geregelt. Der … Weiter

Wichtig für Vermieter: Miete und Hartz IV

In der Regel erhalten Bezieher von Hartz IV (Alg II) die Kosten für eine angemessene Miete vom Jobcenter in voller Höhe bezahlt. Was aber, wenn der Hartz-IV-Empfänger die Miete nicht an den Vermieter weiterleitet? Dann sieht es meist schlecht aus … Weiter

Achtung: Neue Masche beim Vorkassenbetrug!

Wer im Internet nach einer neuen Bleibe, einer Ferienimmobilie oder einer Übernachtungsmöglichkeit sucht, ist vielleicht schon grundsätzlich vorsichtig, wenn es um Vorabkautionen geht. Dass es Betrüger gibt, die sich diese ohne Gegenleistung einheimsen, hat sich bereits herumgesprochen. Betrüger sind clever. … Weiter

Sturz nach Treppenreinigung

Auch für Mieter eines Mehrfamilienhauses gilt: Vorsicht kommt vor Nachsicht. Wer auf der Treppe stürzt, kann dafür nicht immer andere verantwortlich machen. Was war geschehen? Auf der Kellertreppe eines Mehrfamilienhauses stürzte ein Mieter, ein älterer Herr, nachdem die Treppe nass … Weiter